Hilfsdienst

Die Gemeinde Eschenau hat für die Risikogruppen (Ältere, Chronisch-Kranke, …) den Einkaufsdienst eingerichtet. Damit wir die Risikogruppe (Menschen über 65, chronisch-kranke) bestmöglich schützen und unterstützen, übernehmen Freiwillige die Lebensmittel- und Medikamenteneinkäufe, sowie Essenslieferungen für diese Gruppe.

Für Fragen oder Anmeldungen zum Hilfsdienst bitte ich Sie, folgende Nummer zu wählen:

Gemeindeamt Eschenau (7:00 – 12:00 Uhr, 13:00 – 15:00 Uhr) 02762/67230

Telehaus Eschenau (7.30-12.30 Uhr) 02762/67380

Prinzipiell gilt laut Verordnung der Bundesregierung ein Versammlungsverbot!

Halten Sie sich bitte unbedingt an diese Verordnung, die Polizei ist ab heute angehalten, diesen Erlass zu kontrollieren und gegebenenfalls bei Zuwiderhandeln Strafen auszusprechen.  

Es gilt ab Montag, 16.3. eine Ausgangsbeschränkung. Der Aufenthalt außerhalb des Wohnbereichs ist nur unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:

·        Berufsarbeit

·        notwendige Besorgungen (Lebensmittel,- Medikamenteneinkäufe)

·        Hilfe für andere Personen

·        Spaziergänge nur einzeln oder mit Personen, mit denen man zusammenwohnt

 Allgemein bitten wir Sie, die getroffenen und verordneten Maßnahmen umzusetzen!

·        Meiden Sie wenn möglich größere Menschenansammlungen.

·        Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich Ihre Hände.

·        Halten Sie wenn möglich einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen.

·        Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase und Mund.

·        Achten Sie auf Atemhygiene.

·        Bei auftretenden Symptomen verlassen Sie nicht das Haus. Kontaktieren Sie Gesundheitspersonal oder Rettungsdienste telefonisch unter 1450.

Bitte halten Sie die getroffenen Maßnahmen und Verordnungen zu Ihrer eigenen Gesundheit und aus Solidarität mit den Risikogruppen ein!

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Mitarbeiter der Gemeinde Eschenau wenden.